Blog

Halloween

Fröhliches Gruselfest! Wer den Podcast noch nicht gehört hat sei erinnert, dass jetzt der geeignete Zeitpunkt ist: Die Sterne stehen günstig. ;-)

Halloween

Douglas Adams′ Megapode Stack

Viele wissen, dass Douglas Adams an einigen Computerspielen mitgewirkt hat, aber wenigen ist bekannt, dass er auch genug programmieren konnte, um das eine oder andere nützliche Hilfsmittel auf die Beine zu stellen. Bill Atkinsons Hypercard war natürlich für solche Aufgaben ideal.

Das Programm, das ich iher zeige, habe ich von der hier verlinkten Webseite.

Douglas schrieb in seinem Buch „Die Letzten ihrer Art“ über das Programm:

Um zehn Sekunden Zeit zu gewinnen, kann es sich lohnen einen ganzen Tag glücklich nach einem Weg zu suchen, sie einzusparen.[…]

Entscheidend ist, dass sich der Taubenwallnister eine fantastische Methode zur Arbeitseinsparung ausgedacht hat. Die Arbeit die er sich ersparen möchte ist das zeitraubende Auf-Dem-Nest-Hocken und Eier-Ausbrüten. […] 

Ich habe gerade eine fröhliche Stunde damit verbracht, ein Programm zu schreiben, das mir sofort das Volumen des Nests berechnet […] was natürlich auch eine fantastische Methode der Areitseinsparung ist.

Zu meiner freudigen Überraschung kann man das Zitat ebenfalls hier im englischen Original nachlesen.


Dieser Browser kann die eingebettete Videodatei nicht abspielen.

Hinweis zum Video: Ich habe festgestellt, dass dieses Video auf dem Mac nicht abgespielt wird. Ich weiß nicht warum, aber auf iPhone und iPad ist es kein Problem. Falls jemand auf Anhieb die Ursache weiß, würde ich mich um eine Nachricht freuen. Ich habe diese Aufnahme mit einem Emulator (BasisliskII) gemacht, weil es etwas aufwendiger wäre, das mit meinem Macintosh Plus zu machen. Der Emulator ist allerdings extrem langsam beim Überblendeffekt und ich musste mit iMovie für iOS (das ging am schnellsten) die Szene beschleunigen und kürzen. 

Hermann der User

Karl Bihlmeier erschuf Hermann. Hermann ist ein User wie Du und ich. Naja, nicht ganz: Er ist eine Comicfigur. Kennengelernt habe ich ihn im Amiga Magazin von Markt&Technik. Die Happy Computer hatte den auch sehr beachtlichen Kosinus* und in der 64er gab es den Papagei Rockus, aber nur Hermann hat es in das nächste Jahrtausend geschafft. Leider sind die beiden Bücher, in denen viele von Hermanns Erlebnissen zu finden waren, nicht mehr im normalen Handel. Aber unter diesem Link kann man genug Strips finden, um den blonden Kerl kennenzulernen, oder in Erinnerungen zu schwelgen.

DSCF0003 (1)

*) Jetzt wo ich sie erwähnt habe, muss ich bei Gelegenheit auch mal über die anderen Comichelden in Computerzeichriften schreiben. Aber alles zu seiner Zeit.

Neustart

Moin und guten Tag,

heute fällt der Startschuss für das neue Bitnacht. Noch sind die Seiten nicht online. Ich will sie schon mit einigem Material gefüllt haben, wenn die ersten Besucher kommen. Insbesondere werde ich auch ganz viel älteres Material übernehmen: Ich habe schon einige alte Podcast-Episoden herausgesucht.

Schreibtisch

Momentan sind unter http://bitnacht.de/wordpress noch die Inhalte der letzten drei Jahre verfügbar. Dabei sind auch die alten RSS-Feeds und Podcasts. Ich denke, ich werde diese erst nach und nach hierher bringen und auf aktualität und sinnfälligkeit überprüfen.

© Sven Mertens 2016